Design Management

Zeitraum: 14 Monate

Rolle: Prozess Consultant


Im Design-Bereich eines Telekommunikationsunternehmens war es notwendig, geeignete Projektmanagement-Aktivitäten und Entscheidungsprozesse entlang der verschiedenen Produktentwicklungsprozesse zu konzipieren und einzuführen.

 

Für die Zielgruppe "Designer" wurde ein "lebhaftes" und "hilfreiches" Projektmanagement-Vorgehensmodell konzipiert, welches über eine moderne Publikationsformen wie eine neue Wiki-Plattform, Quick-Reference Cards und Poster kommuniziert worden ist. 

Die neuen Aktivitäten standen oft im Widerspruch zur notwendigen Freiheit der Designer ("Entscheidung erst zum Schluss"). Es fanden Abstimmungsarbeiten zu den internationalen Produktentwicklungsprozessen (Hardware, Software, Web, Corporate Design) statt, in dem die Aktivitäten, Rollen und Austauschdokumente harmonisiert und verabschiedet worden sind.

 

Herausforderungen:

  • Schaffung einer Akzeptanz von Projektmanagement bei der Zielgruppe "Designer"
  • Vereinbarung von notwendigen und zwingenden Freiheiten und Beschlüssen zur Produktgestaltung

Erfolge:

  • Akzeptanz von Projektmanagement-Aktivitäten im Bereich Design
  • Produktentwicklungsprozess-spezifische Vereinbarung von Entscheidungsfreiheiten, Rollen und Austauschdokumenten